Forscher bremsen Parkinson bei Mäusen aus

Frankfurt am Main, 02.05.2013

MÜNCHEN/GÖTTINGEN (Biermann) – Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), München und des Max-Planck-Instituts, Göttingen haben eine chemische Substanz entwickelt, die die Parkinson-Erkrankung in Tests an Mäusen verzögern konnte.

„Die Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Wir hoffen, dass es auf diesem Weg möglich wird, Parkinson ursächlich zu behandeln und so die Krankheit zu stoppen“, sagte Armin Giese von der LMU München.

Substanz Anle138b hält Krankheit auf

Auf der Suche nach einem Wirkstoff, der die Bildung der krankheitstypischen Proteinablagerungen im Gehirn und die daraus resultierende Nervenzellschädigung verhindern kann, testeten die Wissenschaftler systematisch rund 20.000 wirkstoffartige Substanzen. Eine davon, die die Forscher als Anle138b bezeichneten, erwies sich schließlich als besonders effektiv und konnte im Labor zu einem Wirkstoff synthetisiert werden.

Länger fit auf der Walze

Erhielten die parkinsonkranken Versuchstiere den Wirkstoff, konnten sie ihre Bewegungen in Balancetests auf einer kleinen rotierenden Walze deutlich besser koordinieren als ihre unbehandelten kranken Artgenossen. Generell war der Behandlungserfolg umso größer und die erkrankten Tiere lebten umso länger, je früher sie Anle138b über das Futter verabreicht bekamen.

„Mit Anle138b könnten wir eine neue Wirkstoffklasse zur Hand haben, mit der sich möglicherweise Krankheiten wie Parkinson bremsen oder sogar stoppen lassen“, erläuterte Christian Griesinger vom Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen. Er warnte jedoch, dass die Ergebnisse an Nagern nicht unmittelbar auf den Menschen übertragbar seien. Es sei immer ein langer Weg, bis eine neue Substanz beim Menschen in der Therapie erfolgreich eingesetzt werden könne, betonte auch Giese.

Quelle: Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Pressemitteilung vom 22. April 2013

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.



letzte Änderung 19. Februar 2016, 10:24 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Forscher bremsen Parkinson bei Mäusen aus - parkinsoninfo.de

URL: http://www.parkinsoninfo.de/aktuelles/detail_1152.jsp
Stand: 18-Nov-2017, 12:48 PM
© 2017 Parkinson-Info. Alle Rechte vorbehalten.