Bei Parkinson auf gesunde Knochen achten

Frankfurt am Main, 05.02.2009

NEW YORK (MedCon) – Auch wenn es sich bei Morbus Parkinson um eine neurologische Erkrankung handelt, kann er auch das Risiko der Betroffenen für schwerwiegende orthopädische Probleme, wie etwa Stürze, Knochenbrüche und Knochenschwund, erhöhen. Dies geht aus einer Studie hervor, die im Journal of the American Academy of Orthopaedic Surgeons vorgestellt wird.

Durch den Parkinson verursachte Probleme wie Tremor, Steifheit und Bewegungsstörungen könnten zu Folgeerkrankungen führen, erklärt Dr. Lee M. Zuckerman vom Department of Orthopaedic Surgery and Rehabilitation Medicine am SUNY Downstate Medical Center in New York.

Wenig Bewegung und Sonne verursachen Probleme

Patienten mit Parkinson gehen oft weniger zu Fuß als gesunde Menschen und halten sich vermehrt drinnen auf. Der Mangel an Bewegung und Sonnenlicht kann zu einem Mangel an Vitamin D führen. Doch dieses Vitamin ist für gesunde, starke Knochen unabdingbar, ein Mangel kann die Knochen brüchig werden lassen.

Dies kann für Parkinson-Patienten besonders gefährlich werden, denn die Kombination aus brüchigeren Knochen und Instabilität durch Tremor und Steifheit führt vermehrt zu Stürzen, und Knochenbrüchen.

Vitamine und mehr Zeit draußen helfen

Der Autor empfiehlt deshalb, dass sich der Behandlungsplan für Parkinson-Patienten immer auch begleitender Probleme mit dem Muskel- und Skelettapparat annehmen sollte. Um orthopädischen Problemen vorzubeugen, sollte in regelmäßigen Abständen die Knochendichte überprüft werden, so Zuckerman.

Tritt dabei ein Problem zu Tage, kann viel getan werden, um die Knochen wieder zu stärken: Bewegung an der frischen Luft und die Einnahme von Vitamin D und Kalzium gehören dazu. Zusätzlich kann der Arzt Medikamente verordnen, die die Knochendichte erhöhen. Auch Physiotherapie kann helfen. Um Bewegungsstörungen und Steifheit zu minimieren, sollte zudem die Dosierung der Parkinson-Medikamente überprüft und gegebenenfalls optimiert werden.

Quelle: Erstellt von MedCon aus: J Am Acad Orthop Surg, Vol 17, No 1, January 2009, 48-55, Lee M. Zuckerman, MD, Parkinson’s Disease and the Orthopaedic Patient

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.



letzte Änderung 19. Februar 2016, 10:24 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Bei Parkinson auf gesunde Knochen achten - parkinsoninfo.de

URL: http://www.parkinsoninfo.de/aktuelles/detail_95.jsp
Stand: 30-Jul-2016, 05:27 AM
© 2016 Parkinson-Info. Alle Rechte vorbehalten.